Pull down to refresh...
zurück

Schaffhausen: Mann nach versuchter Tötung schuldunfähig

Im Prozess wegen versuchter Tötung hat das Schaffhauser Kantonsgericht einen Mann für schuldunfähig erklärt. Der Mann hat seine Ehefrau vor zwei Jahren mit einem Messer angegriffen. Er bleibt in psychiatrischer Behandlung.

05.12.2019 / 22:30 / von: sbr
Seite drucken Kommentare
0
Der Mann hat seine Ehefrau im Schlaf angegriffen. (Screenshot: TELE TOP Beitrag)

Der Mann hat seine Ehefrau im Schlaf angegriffen. (Screenshot: TELE TOP Beitrag)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Vor zwei Jahren griff der Mann seine Ehefrau im Schlaf mit einem Messer an. Nun hat ihn das Kantonsgericht für schuldunfähig eingestuft. Dies schreiben die «Schaffhauser Nachrichten».

Damit folgt das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung. Diese einigten sich darauf, dem Mann stationäre, therapeutische Massnahmen zu erteilen. Bereits zur Tatzeit war der Beschuldigte in einer Psychiatrie.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare