Pull down to refresh...
zurück

Schaffhausen sieht Verbesserungspotential bei der Klimastrategie

Der Kanton Schaffhausen ist bei seiner Klimastrategie nur teilweise auf Kurs. Von insgesamt 68 Massnahmen zum Klimaschutz hat der Kanton drei umgesetzt, weitere 37 sind auf dem Weg dazu.

27.06.2022 / 18:42 / von: ame/cfi
Seite drucken Kommentare
0

0
Schreiben Sie einen Kommentar

video

«Es wird darüber berichtet, das ist das Positive und dann ist es auch fertig», sagt Grüne-Kantonsrat Urs Capaul. Er ist alles andere als zufrieden mit der Umsetzung der Klimaschutzmassnahmen im Kanton Schaffhausen. Einerseits gehe es ihm deutlich zu langsam und andererseits werde zu wenig getan. Er fordert deshalb Massnahmen, die schnell umgesetzt werden können, beispielsweise ein Ausbau bei der Solarenergie,

Der Kanton Schaffhausen hat sich 68 Massnahmen zum Klimaschutz auf die Fahne geschrieben. Davon sind bis Ende 2021 drei umgesetzt worden. Regierungsrat Martin Kessler sieht da Potenzial nach oben. «Es gibt noch viel zu tun. Das sind Massnahmen die nicht von heute auf morgen erledigt sind.»

Das Ziel für den Kanton ist klar: Die CO2-Emissionen bis 2030 halbieren. Bis in sieben Jahren will der Kanton dann auch die verbleibenden 65 von insgesamt 68 Massnahmen zum Klimaschutz umgesetzt haben.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare