Pull down to refresh...
zurück

Schaffhausen und Joinville: Was der Kanton und die brasilianische Stadt gemeinsam haben

In der südbrasilianischen Stadt Joinville heissen einige Familien Ritzmann oder Vogelsanger – wie der Schaffhauser Regierungspräsident. Denn vor über 160 Jahren sind Schaffhauser in die damalige deutsche Kolonie ausgewandert. Heute pflegen der Kanton Schaffhausen und Joinville enge Beziehungen.

26.10.2021 / 08:58 / von: nzu
Seite drucken Kommentare
0
Die Fläche des Kantons Schaffhausen ist etwa so gross wie die bewohnte Fläche der südbrasilianischen Stadt Joinville. (TELE TOP/ Sven Bonnard)

Die Fläche des Kantons Schaffhausen ist etwa so gross wie die bewohnte Fläche der südbrasilianischen Stadt Joinville. (TELE TOP/ Sven Bonnard)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Es ist eine unscheinbare Stadt im südbrasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Joinville hat rund 600'000 Einwohner, grosse Hochhäuser und einen bewaldeten Hügel ringsum. Es ist zwar nicht direkt sichtbar, aber in Joinville leben Schaffhauser Nachfahren. Vor rund 165 Jahren sind Schaffhauser mit dem Schiff nach Joinville ausgewandert.

Dass die ehemalige deutsche Kolonie auch Schaffhauser Vorfahren hat, haben Forscher erst in den früher 2000er Jahren aufgedeckt. Seit dann arbeiten der Kanton Schaffhausen und die Stadt Joinville zusammen und lancieren gemeinsame Projekte. «Es war ein grosses Interesse da, die Geschichte aufzuarbeiten», sagt der stellvertretende Leiter der Koordinationsstelle für Aussenbeziehungen des Kantons Schaffhausen, Emanuel Gyger. Beispielsweise hätten sie einen Film gedreht, in dem es um die Geschichte der Schaffhauser Auswanderer gegangen sei.

An welchen weiteren Projekten Schaffhausen und die Stadt Joinville arbeiten und weshalb diese Partnerschaft so wichtig für Schaffhausen ist– im TOP Ufsteller:

audio

Beitrag erfassen

Keine Kommentare