Pull down to refresh...
zurück

Schaffhauser Polizei bekommt 20 zusätzliche Stellen

Der Schaffhauser Kantonsrat hat am Montag mit 53 zu 3 Stimmen eine Erhöhung des Personalbestands um insgesamt 20 Personen beschlossen.

23.01.2023 / 13:27 / von: sda / nvi
Seite drucken Kommentare
1
Bis 2028 will die Schaffhauser Polizei 20 neue Stellen schaffen. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Bis 2028 will die Schaffhauser Polizei 20 neue Stellen schaffen. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Insgesamt 20 neue Stellen werden bei der Schaffhauser Polizei geschaffen. Dies beschloss der Kantonsrat am Montag mit einer klaren Mehrheit. Mit der Aufstockung können zwei zusätzliche Patrouillen für die Grundversorgung gebildet werden. 

Die Erhöhung der Anzahl Stellen ist schrittweise während fünf Jahren vorgesehen. Nach vier Ausbildungslehrgängen soll der neue Personalbestand 2028 erreicht sein. Die Aufstockung bedeutet einen zusätzlichen jährlichen Aufwand von knapp drei Millionen Franken. 

Eine der wenigen Gegenstimmen kam von SVP-Politiker Samuel Erb. Weil er befürchtet, dass mit mehr Polizisten auch mehr Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden, stellte er den Antrag, den Personalbestand nur um zehn Stellen zu erhöhen. Dies lehnte der Kantonsrat aber mit 52 zu vier Stimmen ab.

Beitrag erfassen

HoppSchaffhuuse
am 26.01.2023 um 09:54
Bravo ! Endlich wieder mal gute Neuigkeiten vom Parlament. Jetzt brauchts aber noch ein Personalamt, welches erfolgreich arbeitet, denn der Arbeitsmarkt ist ausgetrocknet ! Das heisst die Überlastung des Korps wird noch eine geraume Zeit anhalten.