Pull down to refresh...
zurück

Schaffhauser Polizei: Mit Flyern gegen Diebstähle

Am Mittwochvormittag ist ein Einbruchdiebstahl in einem Einfamilienhaus in der Stadt Schaffhausen verübt worden. Der Fall zeigt, wie wichtig die aktuelle Präventionskampagne «Verdacht: Telefon 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher» der Schaffhauser Polizei ist.

17.01.2019 / 11:18 / von: vsu
Seite drucken Kommentare
0
Die Schaffhauser Polizei möchte die Bevölkerung auf Einbruchdiebstähle sensibilisieren. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Die Schaffhauser Polizei möchte die Bevölkerung auf Einbruchdiebstähle sensibilisieren. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Zu diesem Zweck ist dieser Flyer entworfen worden. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Zu diesem Zweck ist dieser Flyer entworfen worden. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Auch gegen Taschendiebe gibt es eine Kampagne. (Bild: Schaffhauser Polizei)

Auch gegen Taschendiebe gibt es eine Kampagne. (Bild: Schaffhauser Polizei)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Mittwochvormittag kam es zwischen 10 und 12 Uhr zu einem Einbruchdiebstahl in der Stadt Schaffhausen. Die noch unbekannte Täterschaft bracht mit Werkzeugen und Gewalt die Sitzplatztüre eines Einfamilienhauses an der Strasse Hanfpünt auf. Dabei ist ein Sachschaden von rund Tausend Franken entstanden. Nachdem sich die Täterschaft Zutritt zum Haus verschafft hatte, durchsuchte sie alle Schränke und Behältnisse, teilt die Schaffhauser Polizei mit. «Was sie daraus entnahm, ist Gegenstand laufender Ermittlungen».

Der Fall zeigt: Die Präventionskampagne der Schaffhauser Polizei «Verdacht: Telefon 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher» ist notwendig. Wer denkt, dass er verdächtige Menschen an Gebäuden sieht, solle besser einmal zu viel umgehend die Polizei über die Notfallnummer 117 rufen. Denn so könnten Einbruchdiebstähle verhindert werden. Weiter hat die Polizei auch Tipps veröffentlicht, wie man sich gegen Einbruch schützen kann.

In Schaffhausen kam es im letzten Jahr zu diversen Einbruchdiebstählen, beispielsweise in der Schaffhauser Oberstadt oder in Neuhausen. Auch im Kanton St.Gallen gab es mehrere Einbrüche.

Trickdiebstahl in Restaurant

Aber nicht nur gegen Einbruch-, sondern auch gegen Trickdiebstähle durch Taschendiebe hat die Schaffhauser Polizei einen Flyer entworfen: «

Am Samstagabend hat ein noch unbekannter Trickdieb in einem Restaurant in der Schaffhauser Unterstadt, minutenlang eine Frau abgelenkt und ihr so die Handtasche gestohlen. Der Mann hatte das Pärchen an der Bar angesprochen und sich in gebrochenem Englisch und Spanisch nach den Sehenswürdigkeiten der Region Schaffhausen erkundigt. «Nachdem ihm das Paar entsprechend Auskunft gegeben hatte, verliess der Unbekannte die Lokalität. Kurze Zeit später bemerkte die Frau, dass ihre Handtasche nicht mehr am Barhocker hing» schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung. Deshalb gibt es auch eine Präventionskampagne gegen Taschendiebe: «Lassen Sie Wertsachen nie unbeaufsichtigt und tragen Sie diese – wenn immer möglich – nahe am Körper» empfiehlt die Polizei. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare