Pull down to refresh...
zurück

Schaffhauser Regierung zügelt Schulzahnklinik in anderes Departement

In der Affäre um die Schaffhauser Schulzahnklinik wird Regierungsrat Christian Amsler entmachtet. Die Schaffhauser Regierung hat entschieden, dass neu das Finanzdepartement - und damit Cornelia Stamm Hurter - zuständig ist.

10.01.2019 / 16:43 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
0
Schreiben Sie einen Kommentar

Falschdiagnosen und Kundenabwerbungen sorgten für Misstöne bei der Schulzahnklinik in Schaffhausen. Die Regierung reagierte und rief eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) ins Leben. Aktuell sei die PUK dabei die Vorwürfe zu untersuchen. 

Um «die Arbeiten der PUK bestmöglich zu unterstützen» und die Unabhängigkeit der Untersuchung zu gewährleisten, werde die Schulzahnklinik ab sofort den Finanzdepartement und nicht mehr dem Erziehungsdepartement unterstellt. Dies teilt der Kanton Schaffhausen am Donnerstag mit. Somit ist Regierungsrat Christian Amsler vorläufig entmachtet und Cornelia Stamm Hurter in der Pflicht.

Auf Anfrage von RADIO TOP sagt Regierungspräsident Ernst Landolt, dass Christian Amsler mit dieser Massnahme entlastet und geschützt werden solle. In der Vergangenheit sei er mit diversen Anschuldigungen konfrontiert worden. 

Der Regierungspräsident betont ausserdem, dass es sich bei der Massnahme nur um das Dossier Schulzahnklinik handle. Nach Beendigung der Untersuchungen, solle das Erziehungsdepartement wieder für die Klinik zuständig sein.

Im TELE TOP Beitrag erklären Schaffhauser Politiker den Entscheid:

vid

Der Wechsel ist laut Medienmitteilung nur vorübergehend und nur solange die Untersuchungen der PUK laufen. 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare