Pull down to refresh...
zurück

Schaffhauser Schulkinder messen sich auf dem Eis

Ganz nach dem Motto: «de schneller isch de gschwinder» haben sich am Samstag Schaffhauser Schulkinder auf dem Eis gemessen. Die schnellsten drei Kinder pro Jahrgang wurden dafür mit einer Medaille ausgezeichnet.

08.01.2022 / 18:43 / von: jgu/cfi
Seite drucken Kommentare
0
Für die jungen Eisschnellläuferinnen und Eisschnellläufer gab es heute eine Qualifikation und Finalrunde. Die besten drei Fahrerinnen und Fahrer erhalten dafür eine Medaille. (Screenshot: TELE TOP)

Für die jungen Eisschnellläuferinnen und Eisschnellläufer gab es heute eine Qualifikation und Finalrunde. Die besten drei Fahrerinnen und Fahrer erhalten dafür eine Medaille. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Rund 30 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren kurvten heute in der IWC Arena in Schaffhausen über das Eis und kämpften um den schnellsten Schaffhauser Schlittschuh. Der Wettbewerb wurde dieses Jahr zum ersten Mal ausgetragen. Organisiert wird er von Angelika Lenzlinger von Short Track Schweiz. Sie betreibt die Sportart Short Track selbst und trainiert sechs Mal wöchentlich. Den schnellsten Schaffhauser Schlittschuh hat sie ins Leben gerufen um mehr Nachwuchs für den Sport zu generieren. Andererseits ist es ihr wichtig dass Kinder und Jugendliche gemeinsam verschiedenste Sportarten ausprobieren können.

Der Beitrag von TELE TOP zeigt, wie der Event bei den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ankommt:

video

Für die jungen Eisschnellläuferinnen und Eisschnellläufer gab es eine Qualifikation und Finalrunde. Die besten drei Fahrerinnen und Fahrer erhalten dafür eine Medaille. Die Organisatoren sind zufrieden mit der ersten Ausgabe und sind zuversichtlich, dass auch nächstes Jahr wieder der schnellste Schaffhauser Schlittschuh erkoren wird.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare