Pull down to refresh...
zurück

Autonutzung steigt und Veloverkehr boomt

Der Verkehr innerhalb von Schaffhausen nimmt zu. Auf den Strassen im Kanton Schaffhausen sind mehr Autos unterwegs als noch vor der Pandemie. Auf innerstädtischen Strassen ist der Verkehr jedoch rückläufig. Ebenfalls zugenommen hat der Veloverkehr.

19.05.2023 / 09:21 / von: amo
Seite drucken Kommentare
0
Der Anstieg im Veloverkehr im Jahr 2022 ist im Vergleich zu 2019 deutlich. (Symbolbild: Marija Lepir)

Der Anstieg im Veloverkehr im Jahr 2022 ist im Vergleich zu 2019 deutlich. (Symbolbild: Marija Lepir)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die neusten Verkehrszahlen zeigen, dass auf den Strassen im Kanton Schaffhausen teils mehr Autos unterwegs sind, als noch vor der Pandemie. Laut dem Schaffhauser Baudepartement sei besonders im Klettgau ein deutlicher Zuwachs zu verzeichnen. So sind beispielsweise an der Zählstelle «Enge» 14 Prozent mehr Fahrzeuge, als noch 2019 gezählt worden.

Rückläufiger Verkehr in der Stadt

Innerhalb der Stadt Schaffhausen ist das Verkehrsaufkommen auf Hauptverkehrsachsen konstant geblieben, während auf einigen Sammelstrassen ein Rückgang zu verzeichnen ist. Somit konzentriert sich der Autoverkehr tendenziell auf übergeordnete Strassen, während untergeordnete Strassen entlastet werden.

Schaffhausen fährt mehr Velo

Der Anstieg im Veloverkehr im Jahr 2022 ist im Vergleich zu 2019 deutlich, insbesondere im Sommerhalbjahr. Die Stadt Schaffhausen verzeichnet eine durchschnittliche Steigerung von 17 Prozent im Veloverkehr seit 2019, wobei das Mühlental den höchsten Anstieg von 46 Prozent verzeichnet. Über die Hälfte der Sommer-Velofahrenden nutzen ihr Fahrrad auch im Winterhalbjahr.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare