Pull down to refresh...
zurück

Spitäler Schaffhausen haben IT-Probleme behoben

Die Spitäler Schaffhausen hatten am Mittwoch mit der IT zu kämpfen. Ein Update hatte zu Problemen geführt. In der Nacht auf Donnerstag konnte die Störung dann behoben werden.

15.04.2021 / 14:34 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die Spitäler Schaffhausen haben am Mittwoch mit der IT zu kämpfen gehabt. (Archivbild:CREDIT: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Die Spitäler Schaffhausen haben am Mittwoch mit der IT zu kämpfen gehabt. (Archivbild:CREDIT: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Spitäler Schaffhausen hatten am Mittwoch IT-Probleme. Ein routinemässiges Update bei der Informatik der kantonalen Verwaltung hatte zu unerwarteten Problemen in den Spitälern geführt. Unter anderem musste die interne Notfall-Alarmierung neu organisiert werden.

Wie der Kanton am Donnerstag mitteilt, konnte die Störung behoben werden. Das Netzwerk der Spitäler Schaffhausen sei ab 2:30 Uhr wieder vollumfänglich funktionsfähig gewesen. 

Gemeinsame Analysen mit IT-Experten des Herstellers und des Lieferanten hätten ergeben, dass ein sogenannter Bug (Fehler in der Software) in einer zentralen IT-Komponente für die Störungen verantwortlich war.

Der Kanton betont in der Mitteilung, dass es sich bei der Störung um keinen Cyber-Angriff handelte. Auch seien keine Daten gelöscht worden oder waren zu irgendeinem Zeitpunkt ungeschützt. 


 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare