Pull down to refresh...
zurück

Stadt Schaffhausen: Deutschkenntnisse von fremdsprachigen Kindern steigt leicht

In der Stadt Schaffhausen haben sich die Deutschkenntnisse von fremdsprachigen Kindern verbessert. Dies zeigt die zweite Sprachstanderhebung im Rahmen des Pilotprojekts «Frühe Deutschförderung».

22.09.2020 / 16:17 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Kinder in deutschsprachigen Betreuungseinrichtungen lernen die Sprache schneller. (Archivbild: KEYSTONE/AP/Matthias Rietschel)

Kinder in deutschsprachigen Betreuungseinrichtungen lernen die Sprache schneller. (Archivbild: KEYSTONE/AP/Matthias Rietschel)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Stadt Schaffhausen hat sich das Deutschniveau der fremdsprachigen Kinder im Vorschulalter verbessert. Dies zeigt die zweite Sprachstanderhebung der Stadt Schaffhausen. Dabei wurden 340 Familien mit Kindern im Alter zwischen 2.5 und 3.5 Jahren befragt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Anteil von Kindern ohne oder nahezu ohne Deutschkenntnisse verbessert. Der Wert sank um neun Prozent auf 35.1 Prozent. Für 35 Prozent der Kinder hat die Stadt eine Sprachförderempfehlung ausgesprochen, was einer Verbesserung von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die Auswertung zeigt, dass Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen auch seltener eine deutschsprachige Kindertagesstätte oder Spielgruppe besuchen. 70 Prozent der fremdsprachigen Kinder mit ausreichenden Deutschkenntnissen verbringen mindestens einen Tag in der Woche in einer solchen Einrichtung.

Im Vergleich zum Vorjahr seien nun auch vermehrt Kinder mit ungenügenden Deutschkenntnissen in deutschsprachigen Einrichtungen angemeldet. Dadurch stehen sie in intensiveren Kontakt mit deutschsprechenden Kindern und Erwachsenen.

Die Gründe für die positive Entwicklung werden nun durch die Stadt Schaffhausen analysiert.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare