Pull down to refresh...
zurück

Stadt Schaffhausen muss Lehrer ohne Diplom anstellen

Die Schülerzahlen im Kanton Schaffhausen steigen, die Anzahl Lehrer bleibt gleich. Die Stellen seien so schwer zu besetzen, dass Lehrer ohne Diplom angestellt werden müssen.

07.08.2020 / 08:07 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Die Stadt Schaffhausen hat Mühe qualifizierte Lehrer zu finden. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Die Stadt Schaffhausen hat Mühe qualifizierte Lehrer zu finden. (Symbolbild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Montag wird es in der Stadt Schaffhausen 300 Schuleintritte und 24 erste Klassen geben. Wie die «Schaffhauser Nachrichten» schreiben, konnten alle Lehrerstellen besetzt werden. Jedoch sind nicht alle Lehrer gleichermassen qualifiziert. So haben 25 Prozent der neu angestellten Lehrer noch kein Diplom. Der Grund: Der Stellenmarkt ist sehr ausgetrocknet. Wie der Stadtschulratspräsident Christian Ulmer zur Zeitung sagt, gebe es bei der Stellenbesetzung keine Auswahl, da oft nur eine Bewerbung eintreffen würde.

Die Schulen würden dank der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen auf der Primarstufe gut ausgebildete und motivierte Lehrpersonen erhalten. Dadurch sei der Druck auf dieser Stufe nicht ganz so gross. Bei den Sekundar- und Realschulen sei die Situation jedoch prekär.

Anders sieht es im benachbarten Kanton Thurgau aus. Der Kanton hat erst kürzlich bekannt gegeben, dass die Coronakrise den Lehrermangel entschärft hätte.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare