Pull down to refresh...
zurück

Stadt Singen erlässt über Ostern Autoposer Verbot

Am Karfreitag - oder «Car-Freitag» - treffen sich Auto Tuning-Fans aus der Schweiz und Deutschland in Singen. Damit es nicht zu wild zu und her geht, verbietet Singen die Ansammlung von mehr als fünf «getunten» Autos.

20.04.2019 / 18:39 / von: rme/mst
Seite drucken Kommentare
0
Am Karfreitag - oder «Car-Freitag» - treffen sich Auto Tuning-Fans aus der Schweiz und Deutschland in Singen. (Bild: Screenshot TELE TOP)

Am Karfreitag - oder «Car-Freitag» - treffen sich Auto Tuning-Fans aus der Schweiz und Deutschland in Singen. (Bild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auch am diesjährigen Karfreitag trafen sich wieder viele Auto Tuning-Fans in Singen. Viele reisten auch aus der Schweiz an. Die meisten hielten sich an die Regeln, welche die Polizei aufgestellt hat.

Seit die Polizei strenger kontrolliert, habe sich die Situation an den Osterwochenenden in Singen beruhigt, sagt Detlef Wysotzki, Leiter der spezialisierten Verkehrüberwachung bei der Verkehrspolizei Sigmaringen. Auf Facebook machte die Konstanzer Polizei auf das erlassene Poser-Verbot in Singen aufmerksam.

Es gehe nicht um eine Jagd auf Tuner, es gehe um massive Störungen der öffentlichen Ordnung.

Die TELE TOP Nacht-Reportage vom "Car-Freitag" aus Singen:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare