Pull down to refresh...
zurück

Stadtrat würde FC Schaffhausen Stadion Breite zur Verfügung stellen

Soll der FC Schaffhausen wieder ins Stadion Breite ziehen? Dieses Projekt warf in der Politik Fragen auf. Nun hat der Stadtrat auf eine Kleine Anfrage geantwortet.

30.11.2020 / 19:59 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Werden im Stadion Breite bald wieder Heimspiele des FC Schaffhausen ausgetragen? (Archivbild: Screenshot TELE TOP)

Werden im Stadion Breite bald wieder Heimspiele des FC Schaffhausen ausgetragen? (Archivbild: Screenshot TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Juni 2019 übernahm Roland Klein den FC Schaffhausen von der Familie Fontana. Dies entfachte einen Streit rund um die Führung des Clubs, die Aktienmehrheit und das Stadion. Im Mai äusserte sich Klein dazu, dass geprüft wird, ob der Fussballclub eventuell wieder ins Stadion Breite ziehen wird. Daraufhin reichte Grossstadtrat Urs Tanner eine Kleine Anfrage ein. Zu dieser hat der Stadtrat nun Stellung bezogen und eine Antwort versendet.

In seiner Antwort schreibt der Stadtrat, dass er bereit sei, in der laufenden Saison das Stadion Breite der 1. Mannschaft des FC Schaffhausen für Heimspiele zur Verfügung zu stellen. Dies aber nur für die Geisterspiele. Geld würde der Stadtrat aber keines ins Stadion investieren. Wenn dies notwendig sei, müsse der Fussballclub die Kosten selber tragen.

Ob die Swiss Football League dieses Projekt bewilligen kann, will der Stadtrat nicht beurteilen. Das müsse der Verein selbst mit der Liga klären.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare