Pull down to refresh...
zurück

Tausende Impfwillige nicht richtig erfasst

Wegen eines Software-Fehlers müssen sich rund 30'000 Personen in der Schweiz nochmal für einen Impftermin anmelden. Von der Panne betroffen ist auch der Kanton Schaffhausen.

19.01.2021 / 06:19 / von: mle
Seite drucken Kommentare
1
In vielen Kantonen muss man sich mittel Online-Tool für einen Impftermin anmelden. (Archivbild:KEYSTONE/AP/Mark Lennihan)

In vielen Kantonen muss man sich mittel Online-Tool für einen Impftermin anmelden. (Archivbild:KEYSTONE/AP/Mark Lennihan)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Um die Anmeldungen für die Corona-Impfung abzuwickeln, greifen diverse Kantone auf ein vom BAG vermitteltes Online-Tool zurück. Man gibt seine Daten an, füllt einen medizinischen Fragebogen aus und bekommt einen Impftermin. Bei rund 30'000 Personen in der Schweiz hat das wegen eines Software-Fehlers allerdings nicht funktioniert.

So auch im Kanton Schaffhausen, wo die Leute am Montag eine SMS in «holprigem Deutsch» erhalten hätten, die sie dazu aufgefordert hat, sich erneut anzumelden, schreiben die «Schaffhauser Nachrichten» am Dienstag.

Der Kanton Schaffhausen hätte erst am Montag durch die SMS Wind vom Fehler bekommen. Denn der Entwickler der Registrierungsplattform OneDoc beziehungsweise deren Subunternehmer Soignez-Moi, hätte den Kanton Schaffhausen nicht informiert, sagt der stellvertretende Schaffhauser Staatsschreiber Christian Ritzmann zur Zeitung. Der Fehler aber sei am Samstag um 20 Uhr behoben gewesen.

Laut Entwickler sei ein Schutzschild zur Vermeidung von Leistungsproblemen eingeführt worden. Das hätte dazu geführt, dass der medizinische Fragebogen nicht mehr abgespeichert wurde.

Beitrag erfassen

Saugy Agnes
am 19.01.2021 um 10:19
Ich habe gestern eine SMS betr. Corona Impfung zur Neuanmeldung erhalten. ((https.//sh.impfung-covid.ch/corrections/start/UJVLPHOG) Mein Mann, den ich auch letzte Woche angemeldet habe, hat keine Mitteilung erhalten. Ist er nun angemeldet oder nicht?? Mein Hausarzt ist in 5 Min Fussdistanz in Eschenz Kt. TG und kann uns Bewohner von Stein am Rhein Kt. SH nicht direkt anmelden. Ich bin Corona bedingt mittlerweile in pychiatrischer Behandlung, habe hohen Blutdruck und immer wieder Durchfall. Wäre somit ja Risikopatientin. Aber eben Kantönligeist.Freundliche Grüsse