Pull down to refresh...
zurück

Tiefer Rheinpegel sorgt für Einschränkung im Schiffsverkehr

Der Wasserstand des Rheins ist stark gesunken. Das sorgt für einen Unterbruch im Schiffsverkehr. Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein streicht darum denn Schiffsverkehr zwischen Diessenhofen und Stein am Rhein.

23.04.2021 / 08:00 / von: asl
Seite drucken Kommentare
0
Wegen des tiefen Wasserstandes verkehren auf dem Rhein nicht alle Schiffe wie gewohnt. Betroffen ist die Teilstrecke Diessenhofen bis Stein am Rhein. (Archivbild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Wegen des tiefen Wasserstandes verkehren auf dem Rhein nicht alle Schiffe wie gewohnt. Betroffen ist die Teilstrecke Diessenhofen bis Stein am Rhein. (Archivbild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der tiefe Wasserstand des Rheins zwingt die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) dazu, ihren Schiffsverkehr einzuschränken. Wie das Unternehmen mitteilt, verkehren ab diesem Freitag bis auf Weiteres auf der Teilstrecke zwischen Diessenhofen und Stein am Rhein keine Schiffe. Die Fahrgäste sollen auf den Bahnverkehr umsteigen.

Wie Remo Rey, Geschäftsführer der Schifffahrtsgesellschaft, auf Anfrage von RADIO TOP erklärt, könne unter anderem ein starker Regenfall oder mehr Wasser aus dem Bodensee die Situation entlasten. Von Schaffhausen bis Diessenhofen und ab Stein am Rhein bis Kreuzlingen verkehren die Schiffe jedoch planmässig. Auch die Kursschiffe fahren von Donnerstag bis Sonntag wie gewohnt.

Der Unterbruch der Schifffahrtsstrecke ist bereits die dritte Negativmeldung, welche die URh in ebenso vielen Wochen vermelden muss. Schon wenige Tage nach Saisonstart war eines ihrer Schiffe in einen Tauchunfall verwickelt. Anfangs dieser Woche verkündete sie, dass sie das Corona-Jahr 2020 mit tiefroten Zahlen abgeschlossen hatte. Remo Rey zeigte sich gegenüber TELE TOP frustriert. Der Umgang mit teils ungünstigen Wasserpegeln sei aber ein Teil der Rheinschifffahrt, den sie akzeptieren müssen.

Im Interview mit TELE TOP spricht Remo Rey über den niedrigen Wasserstand und wo es regnen muss, damit die URh wieder fahren kann:

Video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare