Pull down to refresh...
zurück

Trasadingen SH: Zeugenaufruf zu Hundebiss

Am letzten Dienstagabend wurde ein Hund, welcher sich bei seiner Halterin befand, von zwei freilaufenden Hunden gebissen und verletzt. Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall, respektive den unbekannten Hundehaltern, geben können, sich zu melden.

03.05.2021 / 18:36 / von: jmi
Seite drucken Kommentare
0
Die Polizei Schaffhausen sucht Zeugen nach einem Hundebiss. (Symbolbild: Pixabay.com/freegr)

Die Polizei Schaffhausen sucht Zeugen nach einem Hundebiss. (Symbolbild: Pixabay.com/freegr)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Um ca. 18:30 Uhr am Dienstag (27.04.2021) war eine Frau in Begleitung ihres Hundes in der Nähe des Lindenhofes in Trasadingen unterwegs. Auf Höhe des dortigen Bauernhofes rannten zwei freilaufende Hunde auf ihren Hund zu, griffen diesen unverzüglich an und verletzten ihn schwer. Die beiden Halter der angreifenden Hunde, eine Frau und ein Mann, befanden sich zwar einige Meter entfernt, kümmerten sich jedoch nicht um den Vorfall. Als die angreifenden Hunde durch die Halterin des verletzten Hundes vertrieben werden konnten, nahmen die beiden unbekannten Personen ihre Hunde zu sich und entfernten sich über den Fussweg beim «Klingengraben» in Richtung Erzingen (D). Der verletzte Hund musste in der Folge in tierärztliche Behandlung gebracht werden.

Zeugenaufruf

Die Halter werden wie folgt beschrieben:

Halter 1: männlich, sehr gross, 25-30 Jahre alt, schwarze Haare, schwarzer Bart

Halter 2: weiblich, sehr gross, 25-30 Jahre alt, lange, gerade blonde Haare

Bei den Hunden dürfte es sich um einen American Pit Bull Terrier (rot-bräunlich) sowie einen Rottweiler Mastiff/Labrador-Mischling (gräulich) handeln.

 

Die Schaffhauser Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24

Beitrag erfassen

Keine Kommentare