Pull down to refresh...
zurück

Umkleidezeit wird ein Thema für die Schaffhauser Politik

Die Schaffhauser Regierung muss sich mit der Umkleidezeit in den Spitälern auseinandersetzen. Die SP/Juso-Fraktion will von der Regierung unter anderem wissen, ob die Umkleidezeit in den Spitälern bezahlt wird.

13.01.2020 / 08:53 / von: mco
Seite drucken Kommentare
0
Im Kanton St.Gallen oder in der Stadt Zürich wird die Umkleidezeit der Spitalmitarbeiter seit Kurzem bezahlt. (Screenshot: TELE TOP)

Im Kanton St.Gallen oder in der Stadt Zürich wird die Umkleidezeit der Spitalmitarbeiter seit Kurzem bezahlt. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ist es Arbeitszeit, wenn sich ein Arbeitnehmer auf Geheiss des Arbeitgebers umkleiden muss? Diese Frage beschäftigte bereits die Spitäler in Zürich und St.Gallen. Jetzt muss sich auch die Schaffhauser Regierung damit beschäftigen.

Die SP/Juso Fraktion hat eine kleine Anfrage an die Regierung gestellt. Sie will von der Regierung wissen, ob die Umkleidezeit in Schaffhauser Spitäler bereits als Arbeitszeit ausbezahlt werde. Falls dies noch nicht der Fall sei, will die Fraktion wissen wann damit gerechnet werden könne und ob dies zu Mehrkosten führen könne.

Weiter will die Fraktion wissen, ob es einen interkantonalen Austausch zum Thema gibt. Im Kanton St.Gallen wird die Umkleidezeit künftig vergütet. In der Stadt Zürich wird die Umkleidezeit der Spitalmitarbeiter seit Kurzem bezahlt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare