Pull down to refresh...
zurück

Unfall während praktischer Autoprüfung

Ein fahrunfähiger Mann hat in Schaffhausen einen Auffahrunfall verursacht. Der 57-Jährige bemerkte das Abbremsen der Fahrschülerin wegen eines Fussgängers zu spät. Die 18-Jährige befand sich gerade in der praktischen Autoprüfung.

20.05.2022 / 12:32 / von: ame
Seite drucken Kommentare
1
Ein Autofahrer hat das Abbremsen der Fahrschülerin vor sich zu spät bemerkt. (Symbolbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Ein Autofahrer hat das Abbremsen der Fahrschülerin vor sich zu spät bemerkt. (Symbolbild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Am späteren Donnerstagnachmittag ist ein 57-Jähriger ins Heck einer 18-jährige Autofahrerin gefahren. Die junge Frau, die in der Stadt Schaffhausen gerade ihre praktische Autoprüfung ablegte, wollte einem Fussgänger am Zebrastreifen den Vortritt lassen. Der 57-jährige Lenker des nachfolgenden Autos, bemerkte dieses jedoch Anhaltemanöver zu spät, schreibt die Schaffhauser Polizei in einer Mitteilung.

Beim Unfallverursacher stellte die Polizei bei der darauffolgenden Atemalkoholmessung einen erhöhten Wert. Der Mann war eigentlich fahrunfähig. Er wird sich dafür vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. An den beiden Autos entstand Sachschaden.

Beitrag erfassen

Rene Schoop
am 21.05.2022 um 17:47
Hoff sie isch wenigstens dürä cho a dä Prüfung