Pull down to refresh...
zurück

Wahl-Nachhilfe für Neuhausen am Rheinfall

Neuhausen am Rheinfall will gegen ungültig ausgefüllte Wahlunterlagen vorgehen. Über sechs Prozent der Stimmzettel waren bei den letzten Wahlen 2015 nämlich ungültig. Eine Anweisung in roter Farbe soll die Wähler darauf aufmerksam machen, nur einen Zettel zu verwenden.

07.10.2019 / 17:24 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Über sechs Prozent der Stimmzettel waren bei den letzten Wahlen im Jahr 2015 ungültig. (Bild: Pixabay.com/piuse)

Über sechs Prozent der Stimmzettel waren bei den letzten Wahlen im Jahr 2015 ungültig. (Bild: Pixabay.com/piuse)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am 20. Oktober 2019 stehen die eidgenössischen Wahlen an. National- und Ständerat werden neu gewählt. In Neuhausen am Rheinfall bereitet das den Wählern offenbar Schwierigkeiten. Denn bei den letzten Wahlen im Jahr 2015 waren über sechs Prozent der Stimmzettel ungültig. Das ist mehr als in allen anderen Gemeinden der Schweiz.

Wie «srf.ch» am Montag berichtet, wird deshalb nun der Kanton aktiv. Er hat die Wahlunterlagen mit einer rot gedruckten Anweisung zum Wählen versehen. Der Schriftzug «Es darf nur ein Wahlzettel verwendet werden!» soll Fehlern vorbeugen.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare