Pull down to refresh...
zurück

Weidling-Unfall bei Diessenhofen: Ex-SP-Präsident war Schiffsführer

Der ehemalige SP-Präsident Hans-Jörg Fehr war am Ruder des Weidlings, der am vergangenen Freitag bei Diessenhofen zerschellte. Verletzt wurde niemand.

06.06.2019 / 04:12 / von: lli
Seite drucken Kommentare
0
Der Weidling wurde durch die Kollision mit der Wiffe entzwei geteilt (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Der Weidling wurde durch die Kollision mit der Wiffe entzwei geteilt (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Weidling-Unfall bei Diessenhofen: Ex-SP-Präsident war Schiffsführer. (Bild: RADIO TOP)

Weidling-Unfall bei Diessenhofen: Ex-SP-Präsident war Schiffsführer. (Bild: RADIO TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Auf dem Rhein bei Diessenhofen ist ein Weidling verunfallt. Das Boot mit vier Personen an Bord ist nach einer Kollision auf dem Rhein zerbrochen.

Der ehemalige SP-Präsident und Vorgänger von Christian Levrat bestätigte gegenüber den «Schaffhauser Nachrichten», dass er beim Unfall am Ruder war. 

Dramatische Situation

Es war eine dramatische Situation, wie der Ex-Politiker im Nachgang sagt. «Es ist ein riesiger Schock. Man fällt in 13 Grad kaltes Wasser und muss versuchen, sein Leben zu retten.» Die ehemalige Politgrösse war zusammen mit seiner Frau und zwei weiteren Personen auf dem Rhein unterwegs. Sie liessen sich von Stein am Rhein in Richtung Schaffhausen treiben.

Wegen der aktuellen Hochwassersituation sei die Strömung sehr stark gewesen und er habe die Situation falsch eingeschätzt. Es wurde nun eine Anzeige wegen «Nichtbeherrschen des Fahrzeugs eingereicht». Dabei soll es auch darum gehen, ob ein Teil der Kosten der aufwändigen Suchaktion auf die Weidlingfahrer abgewälzt werden.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare