Pull down to refresh...
zurück

Weitere Abklärungen nach Schwarzarbeitskontrolle

Das Schaffhauser Arbeitsinspektorat hat sechs Coiffeursalons wegen Schwarzarbeit kontrolliert. Bei zwei Personen werden weitere Abklärungen wegen Verdacht auf Wiederhandlung gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz gemacht.

20.09.2019 / 16:59 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Sechs Coiffeursalons wurden untersucht. (Symbolbild: Pixabay.com/jacqueline macou)

Sechs Coiffeursalons wurden untersucht. (Symbolbild: Pixabay.com/jacqueline macou)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Am Donnerstag, 19.9.2019 hat das kantonale Arbeitsinspektorat, in Zusammenarbeit mit der Schaffhauser Polizei und der Stadtpolizei, in der Stadt Schaffhausen Kontrollen in 6 Coiffeur-salons und bei den insgesamt 16 dort angestellten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern durchgeführt. Im Fokus stand die Überprüfung der Aufenthalts- und Arbeitsbewilligungen der in den Betrieben beschäftigten Personen, geisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Bei zwei der kontrollierten Personen werden weitere Abklärungen wegen Verdacht auf Widerhandlung gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz und bei einem Betrieb weitere Abklärungen wegen Verdacht auf keine oder unsachgemässe Abrechnung von Sozialversicherungsbeiträgen getätigt, teilt das Arbeitsamt mit.

Es handle sich dabei um Routinekontrollen im Bereich der Bekämpfung der Schwarzarbeit, basierend auf den Ergebnissen von Überprüfungen anderer Kantone in dieser Branche.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare