Pull down to refresh...
zurück

Weniger Glockengebimmel für Neuhausen SH

Aus Rücksicht auf Neuzuzüger reduziert die evangelisch-reformierte Kirche in Neuhausen ihr Glockengeläut. Das Schlagen der Glocken wird von manchen Bewohnern offenbar als störend empfunden.

23.09.2022 / 16:53 / von: nvi/ngu
Seite drucken Kommentare
4
In Neuhausen wird während einem halben Jahr das Glockengeläut reduziert. (Bild: Pixabay)

In Neuhausen wird während einem halben Jahr das Glockengeläut reduziert. (Bild: Pixabay)

4
Schreiben Sie einen Kommentar

Für die einen ist es eine Wohltat für das Gehör, für andere nur nervtötendes Gebimmel. Nun nimmt die Neuhauser Kirchgemeinde Rücksicht auf letztere Gruppe und reduziert das Läuten ihrer Kirchenglocken. Wie die Schaffhauser Nachrichten schreiben, startet am 1. Oktober eine Versuchsphase mit deutlich weniger Glockenschlägen. Vor allem auf die Bewohner der Gemeinde, die von zu Hause aus arbeiten, wolle man Rücksicht nehmen, sagt der Neuhauser Pfarrer Matthias Koch. 

Ihn erreichten diverse Beschwerden von Anwohnern die im Homeoffice tätig sind und sich durch das Glockegeläut gestört fühlten. Der Pfarrer habe Verständnis dafür. Für ihn sei die Einschränkung ein Kompromiss. «Es geht uns nicht darum, starr an alten Gewohnheiten festzuhalten. Wir möchten den Gemeindebewohner zeigen, dass wir auf ihre Bedürfnisse eingehen und gleichzeitig eine wertvolle Tradition beibehalten», so Koch. Viele Leute, vor allem alteingesessene Neuhauserinnen und Neuhauser, würden die Glockenschläge immer noch sehr schätzen, so der Pfarrer weiter.

Bis anhin läuten die Glocken morgens, mittags und abends während drei Minuten. Während der halbjährigen Testphase wird auf das Morgenläuten verzichtet. Zudem ertönen die Glocken von 7 Uhr bis 22 Uhr nur noch zur halben und vollen Stunde. Auf die Viertelstundenschläge wird verzichtet. Sonntags soll der Stundenschlag sogar ganz wegfallen. 

TELE TOP spricht mit den Neuhauser über die Kirchenglocken:

video

Beitrag erfassen

Silvia Christen
am 24.09.2022 um 16:45
Endlich wird die Kirche teilweise vernünftig.Kirchen - Gebimmel im öffentlichen Raum ist eine Lärmbelästigung und sollte ganz verboten werden. Wenn jede Religion Lautstark ihre Sitten und Gebräuche in aller Öffentlichkeit zelebrieren würde --- wo kommen wir da hin? Höchstens In den Zoo.
Jomtien
am 24.09.2022 um 14:50
Leute die die Kirchen Glocken stört , sollten dringendst umziehen . Am besten auf eine einsame Insel . Oder warum nicht in einen Moslemischen Staat , denn da hört man keine Kirchenglocken .
Jaky
am 23.09.2022 um 22:08
Ich bin mit Kirchenglocken aufgewachsen in Neuhausen á Rhf. (11iGlöggli lütet scho...... Kindergarten- Erinnerung )
Jaky
am 23.09.2022 um 21:58
Keine Worte. Können ja wegziehen, dorthin wo kein Kirche ist.