Pull down to refresh...
zurück

«Wir kennen die Stärken von Pfadi Winterthur»

Die Handball-Saison geht in die entscheidende Phase: Am Donnerstag beginnt der Playoff-Final. In diesem kommt es zum Derby zwischen den Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur – den beiden besten Teams der laufenden Saison.

15.05.2019 / 08:35 / von: das
Seite drucken Kommentare
0
Die Kadetten Schaffhausen starten ausgeruht in den Playoff-Final gegen Pfadi Winterthur. (Screenshot: TELE TOP)

Die Kadetten Schaffhausen starten ausgeruht in den Playoff-Final gegen Pfadi Winterthur. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Kadetten Schaffhausen haben nicht nur die Hauptrunde, sondern auch die Finalrunde auf Platz 1 abgeschlossen. Zudem haben sie in den Playoffs bisher erst ein einziges Spiel verloren. Dadurch stehen die Kadetten mehr als verdient im Playoff-Final. Dort treffen sie ab Donnerstag auf Pfadi Winterthur.

Für den Kreisläufer der Kadetten, Lucas Meister, eine spezielle Serie. Bestreitet er doch seine letzten Spiele für die Kadetten. Er wechselt auf die kommende Saison in die Bundesliga nach Deutschland: «Ich möchte mich mit einem Meistertitel aus Schaffhausen verabschieden!».

Kadetten-Spieler Lucas Meister über die Sehnsucht nach dem Meistertitel und seine letzten Spiele für die Schaffhauser:

Beitrag

Wie die Kadetten nach einem Jahr Unterbruch den Meistertitel zurück nach Schaffhausen holen wollen, möchten die Verantwortlichen nicht bekannt geben. Sie lassen sich nicht in die Karten blicken: «Wir haben schon genug oft gegen Pfadi gespielt und wissen, was ihre Stärken sind.»

Start zum Playoff-Final zwischen den Kadetten Schaffhausen und Pfadi Winterthur ist am Donnerstagabend in der BBC Arena in Schaffhausen. Wer zuerst drei Spiele gewonnen hat, ist neuer Schweizer Meister.

Im Regiosport vom Donnerstag spricht Finalgegner Pfadi Winterthur über die Erwartungen und Vorbereitungen auf den Playoff-Final.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare