Pull down to refresh...
zurück

20-jähriger Mann bei Unfall in Bellinzona lebensgefährlich verletzt

Ein 20-jähriger Velofahrer ist am Montagabend in Bellinzona bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Die Tessiner Polizei ermittelt, wie es zum Unfall kam, wie sie in einem Communiqué mitteilte.

17.05.2021 / 23:55 / von: sda
Seite drucken

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 62-jähriger Autofahrer aus Italien, der im Raum Locarno wohnt, am Montagabend kurz nach 18.30 Uhr auf der Via Tatti in Bellinzona in Richtung Monte Carasso.

Dabei überfuhr er bei der Bushaltestelle "Via Borromini" einen 20-jährigen Schweizer Velofahrer aus dem Raum Bellinzona, der die Strasse auf dem Fussgängerstreifen überquerte. Die Stadtpolizei Bellinzona sowie Rettungskräfte des "Grünen Kreuzes" waren vor Ort.

Der junge Mann musste nach der Erstversorgung mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Nach erster ärztlicher Einschätzung erlitt der Mann schwere, lebensbedrohliche Verletzungen.