Pull down to refresh...
zurück

Anzahl arbeitsloser Schweizerinnen und Schweizer steigt

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz steigt leicht an. Das zeichnet sich auch in den Kantonen St.Gallen, Thurgau und Zürich ab.

08.11.2019 / 11:20 / von: vsa
Seite drucken Kommentare
1
Beispielsweise im Kanton St.Gallen suchen mehr Leute aus dem Industrie-Bereich eine Stelle, als im Dienstleistungs-Bereich. (Bild: pixabay.com/emirkrasnic)

Beispielsweise im Kanton St.Gallen suchen mehr Leute aus dem Industrie-Bereich eine Stelle, als im Dienstleistungs-Bereich. (Bild: pixabay.com/emirkrasnic)

1
Schreiben Sie einen Kommentar

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz steigt leicht an. Das zeigen die neuesten Zahlen des Staatssekretariats für Wirtschaft Seco. 

Ende Oktober 2019 waren im Kanton St.Gallen knapp 10'000 Stellensuchende beim RAV gemeldet. Das sind 85 Leute mehr als im Oktober letzten Jahres.

Im Kanton Thurgau waren Ende Oktober rund 5500 Stellensuchende beim RAV gemeldet. Das sind nur 28 mehr als im Vorjahr. 

Der Kanton Zürich hat einen grösseren Zuwachs zu verbuchen. Ende Oktober diesen Jahres waren bei den Zürcher Arbeitsvermittlungszentren rund 17'000 Stellensuchende gemolden - 242 mehr als im letzten Oktober. 

Im Kanton Schaffhausen unterscheidet sich die Anzahl der Stellensuchenden zwischen dem letzten und diesem Jahr kaum. Die Anzahl ist um 2 Personen gesunken: von 2484 auf 2482 Stellensuchende.

Beitrag erfassen

Gegner
am 08.11.2019 um 15:51
Wunderbar und Da wollt ihr noch das Rentenalter erhöhen . Was seit ihr für Politiker.