Pull down to refresh...
zurück

Asiatische Marienkäfer tauchen invasiv in der Region auf

Eigentlich gelten Marienkäfer als Glücksbringer. Doch in den letzten Tagen tauchen die gelb, rot, schwarzen Insekten haufenweise an Hauswänden und in Fensterrahmen auf. Nicht allen gefällt dies.

23.10.2020 / 18:54 / von: lny/rof
Seite drucken Kommentare
2
Die Marienkäfer suchen ein Winterquartier. (Bild: TELE TOP/Robin Fritschi)

Die Marienkäfer suchen ein Winterquartier. (Bild: TELE TOP/Robin Fritschi)

Der asiatische Marienkäfer kann schwarz, rot oder gelb sein. (Bild: TELE TOP/Robin Fritschi)

Der asiatische Marienkäfer kann schwarz, rot oder gelb sein. (Bild: TELE TOP/Robin Fritschi)

Manche sehen den heimischen sehr ähnlich. (Bild: TELE TOP/Robin Fritschi)

Manche sehen den heimischen sehr ähnlich. (Bild: TELE TOP/Robin Fritschi)

2
Schreiben Sie einen Kommentar

Sie sind klein, herzig und gelten als Glücksbringer - Marienkäfer. Seit Tagen mehren sich jedoch Videos und Fotos auf den sozialen Medien, welche haufenweise Marienkäfer an Hauswänden und Fensterrahmen zeigen. Der Grund für die Invasion ist, dass die asiatischen Marienkäfer derzeit geeignete Winterquartiere suchen und deshalb zum Teil in grossen Schwärmen auf Balkongeländern oder Hauswänden sitzen. Das ist jedoch typisch für die Jahreszeit, sagt Sybille Stettler-Kistler Geschäftsführerin Kistler & Stettler Schädlingsbekämpfung. Im Unterschied zu unseren 80 heimischen Zwei-, Vier- und Sieben-Punkt-Marienkäfer ist der asiatische Marienkäfer gelb, rot oder schwarz und hat ein W zwischen seinem Panzer und Kopf. Und er pflanzt sich auch zwei oder mehrmals fort, unser heimischer Marienkäfer nur einmal.

Wie bringt man den asiatischen Marienkäfer los?

«Die Rollladenkästen kann man mit einem Insektizid ausblasen oder Kieselgur Pulver (Staub, welcher die Marienkäfer verletzt, wenn sie darüber laufen) nutzen, jedoch gelangen die Marienkäfer auch dann noch in die Wohnung», so Sybille Stettler-Kistler. «Am besten lässt man sie einfach sein und wenn die Marienkäfer unangenehm werden, kann man diese mit dem Staubsauger einsaugen».

Der Asiatische Marienkäfer wurde ursprünglich zur biologischen Bekämpfung von Blattläusen eingesetzt. Mittlerweile hat er sich invasiv vermehrt und verdrängt unsere heimischen Marienkäfer. Doch keine Angst, der asiatische Marienkäfer liebt zwar die Wärme an Hauswänden oder Wohnungseingängen, überwintern tut der Glücksbringer jedoch im Freien.

TELE TOP hat mit der Schädlingsbekämpfung gesprochen:

video

Beitrag erfassen

maru
am 17.11.2020 um 14:31
finde Marienkäfer auch süss, aber diese Käfer sind lästig .stinken und machen megadreck leider eine plage !!!!
Elsbeth
am 24.10.2020 um 10:09
Lasst doch die armen Marienkäfer in Ruhe. Sie zählen zu den sog. NÜTZLINGEN. Muss man wirklich gleich zu Insektizid greifen oder sie verletzen? Man sieht ja die Auswirkungen auf unseren Feldern u. Wiesen. Ich wäre diesen Sommer froh gewesen, wenn ich mehr von ihnen in meinem Garten gehabt hätte, die Läuseplage war so gross.Also gebt ihnen ein Winterquartier.Gruss Elsbeth