Pull down to refresh...
zurück

Glarner Kantonalbank meldet Tod des langjährigen Präsidenten

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) vermeldet den Tod ihres langjährigen Verwaltungsratspräsidenten Martin Leutenegger. Für die verbleibende Amtsdauer wird der bisherige Vizepräsident Urs Gnos das Präsidium übernehmen.

28.02.2024 / 07:37 / von: sda
Seite drucken

Der 57-jährige Leutenegger war laut Mitteilung vom Mittwoch seit 2008 Präsident des Verwaltungsrats, überdies war er Mitglied sowohl im Strategie- und Personalausschuss wie auch im Risikoausschuss. "Die GLKB verliert einen äusserst kompetenten und umsichtigen Präsidenten und Kollegen, der einen grossen Beitrag zur Entwicklung der Glarner Kantonalbank geleistet hat", heisst es in der Mitteilung.

Für die verbleibende Amtsdauer übernimmt nun Vizepräsident Gnos das Präsidium, der seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrats ist. Er ist Partner bei der Anwaltskanzlei Walder Wyss AG in Zürich und übt verschiedene Verwaltungsratsmandate aus. Das Amt des Vizepräsidenten übernimmt laut weiteren Angaben ab sofort Konrad Marti.