Pull down to refresh...
zurück

Instandstellung des Gotthardbasistunnels ist auf Kurs

Neun Monate nach einer verheerenden Güterzugsentgleisung sind im Gotthard-Basistunnel die Reparaturarbeiten nach Angaben der SBB auf Kurs. Derzeit wird in der Multifunktionsstelle Faido ein neues Spurwechseltor eingebaut.

24.05.2024 / 10:06 / von: sda
Seite drucken

Das Tor war am 10. August 2023 stark beschädigt worden, als wegen eines Radbruchs 16 Wagen eines Güterzugs entgleisten. Die SBB informierte am Freitag in Faido TI über den Stand der Arbeiten.

Das zehn Tonnen schwere Tor kann geöffnet werden, damit ein Zug von der einen Röhre des Basistunnels in die andere wechseln kann. Normalerweise ist es aber, vor allem aus Gründen des Brandschutzes, geschlossen.

Bei der Entgleisung war in der Weströhre des Gotthardbasistunnels auch die Gleisanlage beschädigt worden. Seit dem Unglück kann der Basistunnel von den Zügen deshalb nur noch mit Einschränkungen befahren werden. Seit dem Beginn der Reparaturen im Oktober wurde die Fahrbahn laut den SBB nun bisher auf sieben Kilometern erneuert. Dabei wurden Schienen und 20'000 Schwellenblöcke ersetzt.