Pull down to refresh...
zurück

Jazz Festival Willisau nun doch abgesagt

Das Jazz Festival Willisau 2021 findet nun doch nicht statt. Die Festivalleitung möchte ein ganzheitliches Festivalerlebnis bieten, mit den aktuellen Vorgaben wäre dies aber nicht möglich, begründete sie am Donnerstag die Absage.

22.07.2021 / 12:45 / von: sda
Seite drucken

Der Entscheid sei ihm alles andere als leicht gefallen, wird Festivalleiter Arno Troxler in der Medienmitteilung zitiert. Er habe mit seinem Team "hart gerungen", Möglichkeiten gewälzt und Alternativen durchgespielt.

Daraus sei die erneute Absage des Festivals hervorgegangen. Vorgesehen war eigentlich, ein Festival ausschliesslich mit Schweizer Bands durchzuführen, weil ein internationale Beteiligung wegen der Corona-Einschränkungen kam planbar gewesen wäre. Das Jazz Festival Willisau hätte vom 1. bis 5. September stattfinden sollen.

Obwohl die Einschränkungen im Juni gelockert wurden, hätten sie sich im Detail verzwickter erwiesen, als sie auf Anhieb erschienen, heisst es weiter. Die Vorgaben würden das Festivalerlebnis, das Willisau auszeichne, einschränken.

"Wenig Sinn" mache es, gewisse Teile des Festivals wie beispielsweise das Festzelt einfach wegzulassen, heisst es weiter. Auch die Option, lediglich die Konzerte in der Festhalle anzubieten, sei verworfen worden.

Und schliesslich suche Willisau nicht nur die besondere Festivalstimmung, sondern sei auch auf eine bestimmte Besucherzahl angewiesen, heisst es. Eine gewisse finanzielle Sicherheit müsse gewährt bleiben.

Bereits im vergangenen Sommer hatten die Veranstalter den Anlass wegen Corona kurzfristig absagen müssen. Geplant ist, das nächste Jazz Festival vom 31. August bis 4. September 2022 durchzuführen.