Pull down to refresh...
zurück

Kanton Solothurn dehnt Maskenpflicht an Schulen aus

Der Kanton Solothurn dehnt die Maskenpflicht an den Kantons- und Berufsschulen ab kommenden Montag aus. Er begründete die Massnahme am Samstag mit den steigenden Fallzahlen. Auslöser sind drei Covid-19-Fälle in Olten.

15.08.2020 / 17:22 / von: sda
Seite drucken

An der Kantonsschule Olten wurde in dieser Woche eine Lehrperson positiv auf Covid-19 getestet, wie die Solothurner Staatskanzlei mitteilte. Später sei auch ein Jugendlicher positiv getestet worden, deshalb befänden sich derzeit drei Klassen in Quarantäne, insgesamt 57 Personen. Ein positiver Fall sei auch am BBZ Olten aufgetreten, zwei Personen seien in Quarantäne.

Allein in der letzten Woche sind gemäss den Angaben 53 neue Fälle im Kanton Solothurn registriert worden, deutlich mehr als jeweils in den Vorwochen. Das Departement für Bildung und Kultur (DBK) habe deshalb mit dem Kantonsarzt entschieden, die Maskenpflicht an den Solothurner Kantons- und Berufsschulen ab kommenden Montag auszudehnen.