Pull down to refresh...
zurück

Kind verletzt sich in Appenzeller Hühnerstall schwer

Bei Revisionsarbeiten an einer Hühnerstalleinrichtung in Eggerstanden hat sich ein Kleinkind schwer verletzt. Es musste ins Spital geflogen werden.

11.06.2024 / 14:23 / von: lsc
Seite drucken Kommentare
0
Diverse Rettungsteams standen im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden)

Diverse Rettungsteams standen im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Ein 2-jähriges Kind verletzte sich schwer am Arm, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden mitteilte. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt. Stefani Koller von der Innerrhoder Kantonspolizei sagte auf Anfrage, dass ein Arm und eine Hand des Kindes eingeklemmt worden seien. «Es sind schwere Verletzungen, jedoch nicht lebensbedrohliche», sagte Koller weiter.

Für die Bergung des Kindes standen neben der Kantonspolizei auch die Feuerwehr Rüte, ein Firstresponder-Team, das Care Team AR/AI und die Rega im Einsatz.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare