Pull down to refresh...
zurück

Neuer Gotthardzug «Giruno» ist erstmals mit Passagieren unterwegs

Am Mittwoch ist der neue Gotthardzug «Giruno» der SBB zu seiner Erstfahrt aufgebrochen. Zuerst wird er zwischen Basel und dem Flughafen Zürich eingesetzt. Später soll er dann bis ins Tessin fahren.

08.05.2019 / 17:26 / von: mma
Seite drucken Kommentare
0
Der «Giruno» von Stadler hat heute das erste Mal Passagiere befördert. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

Der «Giruno» von Stadler hat heute das erste Mal Passagiere befördert. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

Der «Giruno» von Stadler hat heute das erste Mal Passagiere befördert. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

Der «Giruno» hat ein Familienabteil. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

Der «Giruno» hat ein Familienabteil. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

Der Innenraum des neuen SBB-Zuges. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

Der Innenraum des neuen SBB-Zuges. (Bild: RADIO TOP/Ruetsch Menzi)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

29 neue Triebzüge hat die SBB bei der Thurgauer Firma Stadler bestellt. Getauft hat sie den Zug «Giruno». Er kann bis zu 250 km/h schnell fahren. Am Mittwoch hatte der neue Zug das erste Mal Fahrgäste an Bord.

Die erste offizielle Passagierfahrt im Beitrag von RADIO TOP:

audio

Ziel sei es laut der SBB, bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 möglichst viel Erfahrung mit den neuen Zügen zu sammeln. Danach sollen die Züge schrittweise in den Fahrplan integriert werden – zuerst im nationalen Verkehr von Basel SBB und Zürich HB nach Lugano beziehungsweise Chiasso und voraussichtlich ab Frühjahr 2020 weiter bis nach Milano.

TELE TOP war bei der ersten Fahrt des «Girunos» dabei:

video

Toni Häne, Leiter Personenverkehr SBB, spricht über die Zukunft des «Girunos»:

video

Stadler-CEO Thomas Ahlborg ist begeistert von der Erstfahrt:

video

Der Lokführer Urs Stucki ist der erste, der Personen mit dem neuen Zug befördert:

video

 

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare