Pull down to refresh...
zurück

Orkanböen sorgen auf Strasse und Schiene für Behinderungen

Der Sturm «Sabine» ist am Montagmorgen über die Schweiz gefegt. Bereits in der Nacht tobte der Sturm im Jura mit ersten Orkanböen bis ins Baselbiet.

10.02.2020 / 13:20 / von: sda/mco
Seite drucken
Der Sturm «Sabine» hat am frühen Montagmorgen den Bahnverkehr in der Schweiz beeinträchtigt. (Bild: KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST)

Der Sturm «Sabine» hat am frühen Montagmorgen den Bahnverkehr in der Schweiz beeinträchtigt. (Bild: KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST)

Feuerwehrleute loeschen einen Brand mehrerer Haeuser, aufgenommen am Montag, 10. Februar 2020 in Bauma. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza)

Feuerwehrleute loeschen einen Brand mehrerer Haeuser, aufgenommen am Montag, 10. Februar 2020 in Bauma. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza)

Blick auf die abgebrannten Haeuser, aufgenommen am Montag, 10. Februar 2020 in Bauma. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza)

Blick auf die abgebrannten Haeuser, aufgenommen am Montag, 10. Februar 2020 in Bauma. (Bild: KEYSTONE/Ennio Leanza)

Auf dem Murtensee nutzt ein Windsurfer die Gunst der Stunde. (Bild: KEYTONE/AnthonyAnex)

Auf dem Murtensee nutzt ein Windsurfer die Gunst der Stunde. (Bild: KEYTONE/AnthonyAnex)

Im Kanton Zug flog eine Hängematte samt Metallgestell auf den Baum des Gartens. (Bild: Zuger Kantonspolizei)

Im Kanton Zug flog eine Hängematte samt Metallgestell auf den Baum des Gartens. (Bild: Zuger Kantonspolizei)

Vielerorts wurden die höchsten Windgeschwindigkeiten dieses Winters erreicht, wie die Meteo Group mitteilte. Entsprechend sorgten umgestürzte Bäume im Kanton Neuenburg und unterbrochene Bahnlinien im Jura für Probleme.

Heftige Orkanböen

Auf dem Säntis und auf dem Chasseral fegte der Sturm um 05.00 Uhr mit 147 respektive 144 Kilometer pro Stunde über die Gipfel, wie SRF Meteo mitteilte. Auf dem Napf waren es 132 Kilometer pro Stunde.

Doch auch im Flachland wurden hohe Windgeschwindigkeiten gemessen. So erreichte der Sturm in Rünenberg BL 148 Kilometer pro Stunde, vorerst der höchste Wert, der in dieser Nacht gemessen wurde. In Schaffhausen blies der Sturm mit 112 Kilometer pro Stunde.

In den Alpentälern sorgte der starke Föhn für hohe Temperaturen. So war es in der Nacht in Sachseln OW 20 Grad warm. In Luzern waren es 17,6 Grad, während das Thermometer in Thun 17,1 Grad anzeigte.

Probleme auf der Strasse

Untrer Behinderungen litt laut TCS auch der Strassenverkehr. Die Kantonsstrasse zwischen Thayngen und Dörflingen ist bis auf weiteres wegen Sturmschäden in beiden Richtungen gesperrt. Das gilt auch für die Hauptstrasse von Neuenburg nach Pontarlier. Hier sind umgestürzte Bäume der Grund für die Sperrung. In den Kantonen Bern und Basel Stadt hielten sich die Sturmschäden in Grenzen, wie eine Umfrage bei den beiden Kantonspolizeien ergab. Im Berner Seeland und im Oberland hätten umgestürzte Bäume den Verkehr zum Teil behindert. In Basel liege keine Meldung vor. «Wir sind nochmals glimpflich davongekommen», so der Tenor.

Übersicht aktuelle Strassenmeldungen von viasuisse zu Sturmschäden

  • Hallau: Wunderklingestrasse gesperrt, Sturmschäden
  • Freudwilerstrasse zwischen Freudwil und Uster gesperrt, Sturmschäden
  • Kantonsstrasse zwischen Hochfelden und Glattfelden in beiden Richtungen gesperrt, Sturmschäden
  • durch den Hardwald zwischen Bülach-Nord und dem Kreisel Glattfelden in beiden Richtungen gesperrt, Sturmschäden
  • Stetten: Brämlenstrasse - Schaffhausen: Freudentalstrasse gesperrt, Sturmschäden
  • Kantonsstrasse zwischen Thayngen und Dörflingen in beiden Richtungen bis auf weiteres gesperrt, Sturmschäden
  • Kantonsstrasse zwischen Dörflingen und Herblingen in beiden Richtungen bis auf weiteres gesperrt, umgestürzte Bäume
  • Schaffhauserstrasse, Marthalen - Kleinandelfingen in beide Richtungen gesperrt, Sturmschäden
  • Hauptstrasse, zwischen Unterstammheim und Etzwilen gesperrt, Sturmschäden
  • Elgg - Hofstetten in beide Richtungen gesperrt, Sturmschäden, eine Umleitung ist eingerichtet
  • Ossingen - Oerlingen gesperrt, Sturmschäden
  • Kantonsstrasse zwischen Embrach und Winkel in beiden Richtungen gesperrt, Sturmschäden
  • Wittenbach - Obersteinach gesperrt, Sturmschäden
  • Henggart - Oberwil gesperrt, Sturmschäden 

Im Flugverkehr zeigt ein Blick auf die Abflug-Liste am Flughafen Zürich, dass zahlreiche Flüge am frühen Morgen annulliert worden sind. Das gilt für die Flüge der Swiss nach Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, London, Amsterdam, Dresden, Düsseldorf, Hannover, Paris und Prag, die alle zwischen 7 und 9 Uhr hätten starten sollen.

Probleme im Bahnverkehr

Wegen starker Winde ist der Bahnverkehr unterbrochen zwischen Kreuzlingen und Konstanz (behoben), zwischen Oberwinterthur und Etzwilen, zwischen Etzwilen und Thalheim-Altikon, zwischen Gossau SG und Weinfelden, zwischen Wattwil und Wil SG, zwischen St.Gallen Haggen und Herisau (behoben), zwischen Herisau und Gossau SG (behoben), zwischen Vögelinsegg und Schwarzer Bären (behoben) sowie zwischen Weissbad und Wasserauen im Kanton Appenzell Innerrhoden.  

Der Bahnverkehr im Bahnhof Horn (TG) ist ebenfalls unterbrochen. Zudem wurde der Fährbetrieb der Bodensee Fähre zwischen Romanshorn Autoquai und Friedrichshafen Autoquai bis Betriebsschluss eingestellt.

Im Kanton Zürich gibt es Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Gibswil und Wald, zwischen Ringlikon und Uetliberg, zwischen Effretikon und Illnau (behoben), zwischen Oberwinterthur und Etzwilen und im Bahnhof Sennhof-Kyburg (behoben). Zwischen Bauma und Rüti ZH ist der Bahnverkehr vermutlich bis am Freitag, 14. Februar unterbrochen. 

Auf der Bahnstrecke zwischen Luzern und Eschenbach LU kam es zu einer technischen Störung an der Bahnanlage. Die Linie ist unterbrochen.

Der Sturm führte in der Westschweiz zu Problemen im Bahnverkehr. Die Bahnstrecken zwischen Le Noirment und Tavannes sowie zwischen Saignelégier und Le Noirmont sind unterbrochen. Es muss mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden.

Einschränkungen durch den Sturm gibt es ferner auf der Strecke Pruntrut - Bonfol, wie den Bahnverkehrsinformationen der SBB zu entnehmen ist. Zu Behinderungen im Bahnverkehr kommt es darüber hinaus auf den Strecken zwischen Glovelier und La Chaux-de-Fonds. Ein umgestürzter Baum legte am frühen Montagmorgen den Bahnverkehr zwischen Court und Moutier lahm.

Schulausfall in Ostschweizer Gemeinden 

Wegen des Sturms «Sabine» fällt in Jonschwil (SG) am Montag- und Dienstagmorgen die Schule aus. Auch verschiedene Zürcher Oberländer Gemeinden sowie Müllheim im Kanton Thurgau haben die Schule abgesagt.