Pull down to refresh...
zurück

Postfinance hat mit Philipp Merkt neuen Chef für Anlagegeschäft

Bei Postfinance hat Philipp Merkt Anfang April die Leitung des Anlagegeschäfts übernommen. Er soll als Chief Investment Officer und Leiter des Bereichs Asset Management Solutions die Post-Tochter zu einer führenden Anlagebank der Schweiz entwickeln, wie es am Dienstag in einer Medienmitteilung heisst.

24.05.2022 / 14:36 / von: sda/evo
Seite drucken Kommentare
0
Postfinance will das Anlagengeschäft ausbauen. (Symbolbild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Postfinance will das Anlagengeschäft ausbauen. (Symbolbild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Merkt löst als Anlagechef Daniel Mewes ab, der eine neue Herausforderung ausserhalb des Unternehmens angenommen habe, heisst es weiter. Der neue Anlagechef Merkt arbeitet seit 2015 bei der Postfinance und war zuletzt für das Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden in der Region Mittelland/Nordwestschweiz verantwortlich.

Heute belaufen sich die gesamten verwalteten Vermögen der Postfinance im Anlagegeschäft den Angaben zufolge auf rund 15 Milliarden Franken. Rund eine Milliarde davon zählt die vor zwei Jahren lancierte digitale E-Vermögensverwaltung.

Unter neuer Leitung soll das Anlagegeschäft ausgebaut werden. «Wir sind für alle Personen in der Schweiz da, egal ob sie 150'000 oder 20 Franken anlegen wollen», wird Merkt in der Mitteilung zitiert.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare