Pull down to refresh...
zurück

Ragettli triumphiert auf dem Stubaier Gletscher

Andri Ragettli ist der Auftakt in den Weltcup der Ski Freestyler geglückt. Der 22-jährige Bündner gewann auf dem Stubaier Gletscher in Österreich den Slopestyle-Wettkampf. Nach dem ersten Lauf noch auf Platz 2 liegend, gelang ihm ein eindrücklicher zweiter Run.

21.11.2020 / 13:31 / von: abl/sda
Seite drucken
Der 22-jährige Andri Ragettli gewinnt den Slopestyle-Wettkampf auf dem Stubaier Gletscher in Österreich. (Bild: Screenshot SRF)

Der 22-jährige Andri Ragettli gewinnt den Slopestyle-Wettkampf auf dem Stubaier Gletscher in Österreich. (Bild: Screenshot SRF)

Mit 94,00 Punkten distanzierte er den zweitplatzierten Norweger Christian Nummedal um 2,25 Punkte. Dritter wurde mit Ferdinand Dahl ein weiterer Norweger. Big-Air-Weltmeister Fabian Bösch musste sich mit Rang 9 begnügen.

Bei den Frauen kam Mathilde Gremaud im Final nicht über den sechsten und letzten Platz hinaus. Die Freiburgerin patzte in beiden Läufen. Den Sieg sicherte sich die Französin Tess Ledeux vor der Norwegerin Johanne Killi und der Chinesin Gu Ailing. Gremaud war die einzige Schweizerin im Final - Olympiasiegerin Sarah Höfflin und Giulia Tanno waren in der Qualifikation hängengeblieben.