Pull down to refresh...
zurück

Rund 50'000 Personen in der Schweiz wurden zwei Mal geimpft

Die Impfzahlen in der Schweiz steigen: Laut dem Bund sind aktuell rund 500'000 Personen gegen das Coronavirus geimpft. 50'000 Personen davon hätten eine zweite Dosis verabreicht bekommen.

11.02.2021 / 11:04 / von: mle/sda
Seite drucken
50'000 Personen in der Schweiz haben aktuell zwei Impfdosen gegen das Coronavirus verabreicht bekommen. (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

50'000 Personen in der Schweiz haben aktuell zwei Impfdosen gegen das Coronavirus verabreicht bekommen. (Symbolbild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Das sagte Nora Kronig, Vizedirektorin des Bundesamts für Gesundheit (BAG), am Donnerstag in einem Lagerapport, in dem die Logistikbasis der Armee mit ihren Partnern von Bund und Kantonen die aktuelle Situation der Impflogistik bespricht. Dieser war teilweise für die Medienschaffenden verfolgbar.

«Wir können stolz sein im internationalen Vergleich», sagte Kronig. Positiv wertete sie auch die interkantonale Umverteilung von Impfdosen, damit die Zweitimpfung in acht Kantonen sichergestellt werden konnte.

Eine Herausforderung bleiben laut Kronig die aktuellen Lieferengpässe. Der Bund hoffe aber auf eine baldige Kehrtwende: «Wir werden die geforderte Hürde ganz sicher gemeinsam meistern können.»