Pull down to refresh...
zurück

Schauspielerin Irène Jacob erhält den Leopard Club Award

Die französisch-schweizerische Schauspielerin Irène Jacob wird am 77. Locarno Film Festival mit dem Leopard Club Award ausgezeichnet. Sie nimmt den Preis am 9. August auf der Piazza Grande entgegen.

18.06.2024 / 11:27 / von: sda
Seite drucken

Ihr zu Ehren wird darüber hinaus am Abend der Preisverleihung der Film "Trois Couleurs : Rouge" (1994) von Krzysztof Kieślowski gezeigt; tags darauf präsentiert sie sich dem Publikum an einem Panelgespräch.

Irène Jacob hat im Lauf ihrer Karriere mit Regisseurinnen und Regisseuren wie eben Krzysztof Kieślowski, Wim Wenders, Theo Angelopoulos oder Agnieszka Holland zusammengearbeitet; sie spielte auch für kommerzielle Regisseure wie John Badham und Stuart Baird. Nur schon diese Aufzählung zeigt, dass Jacob "mühelos zwischen Hollywood-Actionfilmen und den ruhigen, späten Filmen bedeutender europäischer Filmemacherinnen und Filmemacher" wechselt, wie es in einer Mitteilung des Locarno Film Festivals von Dienstag heisst.

Vor allem die Zusammenarbeit mit Kieślowski hat ihr international Anerkennung und Bekanntheit eingebracht. Sie spielte die Hauptrollen in den beiden Filmen "Die zwei Leben der Veronika" (1991) und "Trois Couleurs : Rouge". Jacob wurde 1966 in Paris geboren und ist in Genf aufgewachsen. 1991 wurde sie in Cannes als beste Darstellerin ausgezeichnet und war für einen César nominiert.

Das Locarno Film Festival hat bisher Stars wie Faye Dunaway, Mia Farrow oder Hilary Swank mit dem Leopard Club Award ausgezeichnet. Der Däne Stellan Skarsgård hat im letzten Jahr den Preis abgelehnt, aus Solidarität mit seinen Kolleginnen und Kollegen, die in Hollywood streikten. Die 77. Ausgabe des Locarno Film Festival findet vom 7. bis 17. August statt.