Pull down to refresh...
zurück

Schweizer Börse kotiert bereits das hundertste Kryptoprodukt

Wer über die Schweizer Börse SIX in die Kursentwicklung von Kryptowährungen investieren will, hat zunehmend die Qual der Wahl. Am (heutigen) Freitag wurde das 100. Kryptoprodukt kotiert.

11.06.2021 / 08:27 / von: sda
Seite drucken

Mit der Neukotierungen von vier Bitcoin- und Ethereum-ETP der US-Firma VanEck werden nun insgesamt 100 Exchange Traded Products (ETP) und Strukturierte Produkte mit Kryptowährungen als Basiswert an der SIX gehandelt.

Mit dem breiten Angebot an Kryptoprodukten sei die SIX weltweit führend, schrieb die Börse in einer Medienmitteilung vom Freitag. Seit Jahresbeginn wurden an der SIX Produkte auf Basis von Kryptowährungen im Wert von fast 4,6 Milliarden Franken gehandelt - im Vergleich zum gesamten letzten Jahr ist das ein Plus von 310 Prozent.

Von den 100 Kryptoprodukten basieren deren 59 auf den beiden liquidesten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum. Das Angebot umfasse aber auch acht weitere Kryptowährungen. Beim grössten Teil davon wendeten sich die Anleger zunehmend besicherten ETPs zu, schrieb die SIX.

Die vier neuen ETP des US-Vermögensverwalters VanEck wollen Anlegern eine Beteiligung an der Kursentwicklung von Bitcoin und Ethereum bieten, ohne dass diese die Kryptowährungen selbst halten müssen. Die vier ETPs sind laut den Angaben mit der entsprechenden Kryptowährung zu 100 Prozent hinterlegt. VanEck ist seit 2015 an der Börse SIX aktiv.