Pull down to refresh...
zurück

Sommerferien: Griechenland und Skandinavien sind 2019 die beliebtesten Destinationen

Der Frühbucher-Rabatt zahlt sich aus: Derzeit zieht es viele Menschen in die Reisebüros, um die Sommerferien zu buchen. RADIO TOP weiss, bis wann welche Schnäppchen angeboten werden und welche Destinationen im Trend liegen.

15.01.2019 / 12:13 / von: vsu
Seite drucken Kommentare
0
Badeferien am Mittelmeer werden für den Sommer 2019 oft gebucht. (Symbolbild: pexels.com)

Badeferien am Mittelmeer werden für den Sommer 2019 oft gebucht. (Symbolbild: pexels.com)

Sommerferien in Norwegen: Skandinavien gehört zu den Ferientrends 2019. (Symbolbild: pixabay.com)

Sommerferien in Norwegen: Skandinavien gehört zu den Ferientrends 2019. (Symbolbild: pixabay.com)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Griechenland, Spanien, Thailand oder doch Miami? In den kalten Wintermonaten träumen nicht wenige davon, wie es jetzt am Strand wäre. Deshalb fliegen derzeit viele Menschen in die Malediven, erzählt Isabelle Kuster von Kuoni Reisen in Uzwil. Empfehlenswert seien aber auch die Karibik oder Asien für Badeferien oder aber Städtereisen.

Der Wunsch nach Sonne und Wärme lässt viele Schweizer aber auch schon nach der nächsten Feriendestination für die Sommerferien Ausschau halten. Die Reisebüros bieten deshalb das eine oder andere Schnäppchen an: «Seit anfangs Jahr haben wir wieder einen enormen Zuwachs an Kunden, wir haben also richtig Hochsaison. Teilweise müssen Kunden auch warten, bis jemand wieder frei ist», erzählt Kuster freudig gegenüber RADIO TOP. Denn im Januar lohnt es sich besonders, die Ferien zu buchen: Mit dem Frühbucher-Rabatt lassen sich zwischen zehn und zwanzig Prozent einsparen. So gibt es beispielsweise einen Flug nach Mallorca für 564 Franken pro Person – inklusive Transfer und Hotel mit Frühstück. Nach Zypern zahlt man für das gleiche Angebot 582 Franken und für Ferien in Fuerteventura 688 Franken. Diese Frühbucher-Rabatte gelten normalerweise bis Ende Januar. «Je nach Reisebüro gibt es aber auch bis Ende März noch vergünstigte Flüge».

Empfehlung: «Sommerferien am Mittelmeer»

Vor allem Badeferien in Griechenland oder allgemein Kreuzfahrten gehören zu den Ferientrends 2019, zählt Kuster auf. «Badeferien werden vor allem von Leuten gewählt, welche gerne Sport am Strand treiben oder von Familien mit Kindern». Wer jetzt aber denkt, dass die Schweizer ihre Sommerferien nur an heissen Orten buchen, der irrt sich: Denn auch das nordische Skandinavien ist sehr beliebt. «Im Norden reizen vor allem die weiten, schönen Landschaften und die grossen Distanzen», erzählt Kuster weiter.

RADIO TOP fragt nach, was Ferientrends dieses Jahr sind:

audio

Für den Sommer empfiehlt sie nebst Griechenland auch Portugal und Spanien: «Eigentlich sämtliche Destinationen am Mittelmeer – diese sind von den Temperaturen her super und da gibt es auch diverse Hotelkategorien, so dass man auch je nach Budget sicher etwas finden kann», so Kuster. Bei der Wahl der Feriendestination gilt es herauszufinden, «was der Kunde will, wie viel Geld er hat und wie lange er in die Ferien kann».

Beitrag erfassen

Keine Kommentare