Pull down to refresh...
zurück

Taucher finden Leichenteile im Rhein

Taucher haben in Süddeutschland nördlich von Basel Teile einer Leiche im Rhein entdeckt. Der Mann sei laut einem vorläufigen Obduktionsbericht Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Das teilten die Polizei in Freiburg und die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen am Freitag mit.

19.04.2024 / 14:46 / von: sda/msc
Seite drucken Kommentare
0
Taucher hatten Anfang April nahe Basel im Rhein eine Leiche gefunden. (SYMBOLBILD: KEYSTONE/DPA/CHRISTOPHE GATEAU)

Taucher hatten Anfang April nahe Basel im Rhein eine Leiche gefunden. (SYMBOLBILD: KEYSTONE/DPA/CHRISTOPHE GATEAU)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Gemäss Polizeimitteilung wurde die Leiche am 6. April bei einem Tauchgang im Bereich Breisach rund 50 Kilometer nördlich von Basel entdeckt. Die Polizei richtete eine Sonderkommission ein. Auch Suchhunde wurden eingesetzt.

Inzwischen gelang die Identifizierung. Beim Toten handelt sich um einen 38-jährigen Mann aus dem Landkreis Waldshut. Er wude bereits seit dem 4. Januar vermisst. Den Ermittlungen zufolge bestand der letzte nachgewiesene Kontakt zu ihm Ende Dezember.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare