Pull down to refresh...
zurück

Umwelttag: Auf den Spuren des Elektroschrotts

Elektroschrott sammelt sich schnell: Handys, Küchengeräte oder Laptops landen auf der Sammelstation, sobald sie dem Besitzer nichts mehr taugen. Was danach mit dem Schrott passiert, wissen die wenigsten. Am heutigen Umwelttag wird darauf aufmerksam gemacht.

05.07.2018 / 18:13 / von: vsu
Seite drucken Kommentare
0
Die Solenthaler Recycling AG in Gossau erhält eine Lieferung Elektroschrott. (Screenshot: TELE TOP)

Die Solenthaler Recycling AG in Gossau erhält eine Lieferung Elektroschrott. (Screenshot: TELE TOP)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

In der Schweiz ist man von Elektronik umgeben: Wecker, Waschmaschinen, Mikrowellen, Computer und Handys. Sobald diese Geräte den Anforderungen des Benutzers nicht mehr entsprechen, werden sie zu Elektroschrott. Was nicht mehr gebraucht wird, kommt auf die Sammelstelle, ganz nach dem Motto: «Aus den Augen, aus dem Sinn».

Am heutigen Umwelttag wird auf den Umgang mit seltenen Ressourcen und deren Entsorgung aufmerksam gemacht.

TELE TOP macht sich auf die Spuren des Schweizer Elektroschrotts:

video

Beitrag erfassen

Keine Kommentare