Pull down to refresh...
zurück

Zugsausfälle und Verspätungen bei BLS wegen Stellwerkstörungen

In der Region Bern ist es am Montagnachmittag auf dem Streckennetz der BLS zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen. Grund waren verschiedene Stellwerkstörungen. Diese waren bis 18 Uhr behoben. Anschliessend gab es noch Folgeverspätungen.

21.10.2019 / 18:13 / von: sda
Seite drucken

Es gab "eine generelle Stellwerkstörung auf dem ganzen Schienennetz", erklärte BLS-Sprecher Stefan Dauner auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die erste Störungsmeldung ging kurz nach 15 Uhr aus dem Berner Oberland ein. Die Fachleute in der Betriebszentrale arbeiteten an der Behebung der Probleme.

Die Störung führte zu Zugsausfällen und Verspätungen auf dem BLS-Netz, insbesondere die Verbindungen von Bern nach Neuenburg und Biel waren betroffen. Auch der Autoverlad am Lötschberg war unterbrochen.

Die Probleme der BLS hatten auch Auswirkungen auf den Fernverkehr der SBB. Die Züge erlitten teilweise Folgeverspätungen, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage sagte.

Ab 18 Uhr waren die Stellwerkstörungen nach Auskunft von BLS-Sprecher Dauner behoben. Einzelne Züge hatten aber noch Folgeverspätungen von bis zu 15 Minuten. Auch der Autoverlad am Lötschberg war wieder offen.