Pull down to refresh...
zurück

Zwei bisherige FDP-Staatsräte bei Wahlen in Neuenburg in Führung

Bei der Regierungswahl im Kanton Neuenburg liegen nach vorläufigen Ergebnissen die beiden bisherigen FDP-Staatsräte Laurent Favre und Alain Ribaux in Führung. Nach Auszählung von zehn Gemeinden ohne Städte kämen sie auf eine absolute Mehrheit.

18.04.2021 / 14:14 / von: sda
Seite drucken

Allerdings lagen die Ergebnisse der Städte, die eher links und mehr für die Grünen stimmen, am frühen Sonntagnachmittag noch nicht vor. Der bisherige SP-Staatsrat Laurent Kurth kam mit 1395 Stimmen auf den vierten Platz, noch hinter der FDP-Kandidatin Crystel Graf (1397 Stimmen).

Insgesamt kandidieren 21 Kandidaten für die Kantonsregierung. Es wird erwartet, dass der Staatsrat links bleibt, obwohl die Sozialdemokraten ihren dritten Sitz an die Grünen verlieren könnten. Die Entscheidung dürfte für die meisten Sitze indes erst im zweiten Wahlgang am 9. Mai fallen.

Für den Grossen Rat bewerben sich 525 Personen auf 10 Listen für 100 Sitze. Die Wahl erfolgt nach dem Proporzwahlrecht. Die Ergebnisse werden erst am späten Abend bekannt sein. Es wird erwartet, dass die Linke eine leichte Mehrheit behalten wird.

Die durchschnittliche Wahlbeteiligung lag bei 32,48 Prozent. Im Jahr 2017 waren es 34,2 Prozent für den Staatsrat und 33,3 Prozent für den Grossen Rat.