Pull down to refresh...
zurück

Bottas vor Hamilton im ersten freien Training in Frankreich

Die beiden Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas und Lewis Hamilton sind im ersten freien Training zum GP von Frankreich in Le Castellet am schnellsten unterwegs.

18.06.2021 / 13:16 / von: sda
Seite drucken

Bottas war um 0,335 Sekunden schneller als Hamilton. Der Finne, der nach den ersten sechs WM-Rennen nur auf Zwischenrang 6 liegt, fährt auch um seine Zukunft im Weltmeister-Team.

In Südfrankreich erhärten sich die Gerüchte, dass er nächste Saison durch Williams-Fahrer George Russell ersetzt werden soll.

Hinter dem Mercedes-Duo reihten sich die beiden Fahrer von Red Bull-Honda ein. Max Verstappen, der am Sonntag seine WM-Führung gegenüber Weltmeister Hamilton verteidigen will (105:101-Punkte), verlor 0,432 Sekunden. Sein Teamkollege Sergio Perez, der Sieger des letzten Rennens in Baku, bereits 0,745 Sekunden.

Die beiden Fahrer des Hinwiler Teams von Alfa Romeo-Ferrari verpassten die Top Ten nur knapp. Antonio Giovinazzi war als Zwölfter 19 Hundertstel schneller als Kimi Räikkönen auf Platz 13, der in den ersten 60 Trainingsminuten auf dem Circuit Paul Ricard rund ein halbes Dutzend Ausrutscher zu beklagen hatte.

Enttäuschend verlief das erste Training für die beiden Ferrari-Fahrer Charles Leclerc und Carlos Sainz. Leclerc, der in den letzten zwei Rennen die Pole-Position erobert hatte, wurde Elfter, Sainz gar nur 16.