Pull down to refresh...
zurück

Caviezel leidet erneut an einem Schädel-Hirn-Trauma

Die Untersuchungen bei Mauro Caviezel in der Schweiz ergeben ein Schädel-Hirn-Trauma.

01.12.2022 / 16:52 / von: sda
Seite drucken

Der 34-jährige Bündner war am Sonntag beim Weltcup-Super-G in Lake Louise nach einem Sturz heftig mit dem Kopf auf dem Schnee aufgeschlagen und wurde mit dem Helikopter abtransportiert.

Caviezel hatte sich schon Anfang Januar 2021 ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen. In der Folge litt er während vielen Monaten an Sehstörungen und konnte erst in der vergangenen Woche sein Comeback im Weltcup geben. In der Abfahrt am Samstag schied er ebenfalls aus.

In der kommenden Woche wird sich Caviezel weiteren neurologischen Untersuchungen unterziehen. Aktuell ist nicht abzusehen, wie lange er ausfällt.