Pull down to refresh...
zurück

Davos siegt dank Nussbaumer

Der HC Davos bezwingt den Tabellenletzten Ajoie dank drei Toren von Valentin Nussbaumer zu Hause 6:4 und rückt bis auf einen Punkt an den sechstklassierten SC Bern heran.

27.02.2024 / 22:15 / von: sda
Seite drucken

In der 28. Minute brachte Nussbaumer die Bündner im Powerplay nach einem herrlichen Zuspiel von Oldie Andres Ambühl mit seinem dritten Tor an diesem Abend zum dritten Mal in Führung. Hatte Ajoie auf die ersten beiden Gegentreffer jeweils eine rasche Antwort parat, legten die Davoser nach dem 3:2 nach. Verteidiger Sven Jung traf in der 32. Minute mit seinem zweiten Saisontor zum 4:2. Zwar kamen die Gäste im letzten Drittel noch zweimal auf einen Treffer heran, mehr liess der HCD aber nicht zu. 16 Sekunden vor dem Ende machte Chris Egli mit einem Schuss ins leere Gehäuse alles klar.

Matchwinner Nussbaumer ist in der laufenden Meisterschaft aufgeblüht, die Zusammenarbeit mit einer Mentaltrainerin hat den gewünschten Effekt gebracht. Der 23-jährige Stürmer steht nun bei 18 Treffern in dieser Spielzeit, zuvor waren ihm in 171 Partien in der höchsten Liga 24 Tore gelungen. Dass er zum ersten Mal in der National League drei Treffer in einer Partie erzielte, war umso spezieller, als ihm dies gegen Ajoie gelang. Die Jurassier sind sein Stammverein.

Davos bezwang Ajoie zum ersten Mal, seit der ehemalige Trainer Christian Wohlwend beim Tabellenletzten an der Bande steht. In den ersten beiden Saisonduellen hatte es jeweils eine 1:2-Niederlage abgesetzt.