Pull down to refresh...
zurück

«Dieser Award bedeutet mir sehr viel»

Zum zweiten Mal nach 2018 hat Marcel Hug den Laureus Sports Award gewonnen. Der Thurgauer Rollstuhlsportler hat die Auszeichnung zum weltweiten «Para-Sportler des Jahres» erhalten.

27.05.2022 / 07:28 / von: yho
Seite drucken Kommentare
0
Marcel Hug gewann an den Paralympics in Tokio viermal Gold. (Bild: KEYSTONE/AP/Eugene Hoshiko)

Marcel Hug gewann an den Paralympics in Tokio viermal Gold. (Bild: KEYSTONE/AP/Eugene Hoshiko)

Der 36-jährige Thurgauer wurde dafür den Laureus Sport-Award verliehen. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Der 36-jährige Thurgauer wurde dafür den Laureus Sport-Award verliehen. (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Marcel Hug bei den Sports Awards im Dezember 2021 in Zürich. (Bild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

Marcel Hug bei den Sports Awards im Dezember 2021 in Zürich. (Bild: KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Im Interview mit RADIO TOP spricht Marcel Hug über die Auszeichnung vom Laureus Award: 

audio

«Die Freude ist riesig, als ich erfahren habe, dass ich den Laureus Award zum zweiten Mal gewonnen habe», sagt ein euphorischer Marcel Hug im Interview mit RADIO TOP. Für den 36-Jährigen ist es die zweite Auszeichnung nach 2018. 

Marcel Hug konnte sich die Auszeichnung zum weltweiten «Para-Sportler des Jahres» aufgrund seiner überragenden letzten Saison sichern. An den Paralympics in Tokyo gewann der Thurgauer gleich viermal die Goldmedaille. Gold gab es über 800, 1500 und 5000 Meter. Zusätzlich war Marcel Hug auch der schnellste im olympischen Marathon. Zu den vier Goldmedaillen kommen noch die Marathonsiege von Berlin, New York und Boston dazu. 

Jetzt sei er in der Vorbereitung auf die nächsten Marathonrennen, erklärt der 36-Jährige gegenüber RADIO TOP. «Ich gehe entschlossen und überzeugt, mit dem Ziel, die nächsten Rennen zu gewinnen an den Start».

Bereits im April gewann ein Foto mit Marcel Hug als Sujet den «Swiss Press Award» in der Kategorie «Sport»

 

Beitrag erfassen

Keine Kommentare