Pull down to refresh...
zurück

EHC Winterthur nach zwei Corona-Fällen in Quarantäne

Beim EHC Winterthur haben sich zwei Spieler mit Covid-19 infiziert, der Kantonsarzt hat Quarantäne für die ganze Mannschaft angeordnet. Mindestens die nächsten drei Spiele des EHC Winterthur müssen verschoben werden.

20.10.2020 / 10:54 / von: mle
Seite drucken Kommentare
0
Beim EHC Winterthur haben sich zwei Spieler mit Covid-19 infiziert, der Kantonsarzt hat Quarantäne für die ganze Mannschaft angeordnet. (Symbolbild: Pixabay.com/FotoEmotions)

Beim EHC Winterthur haben sich zwei Spieler mit Covid-19 infiziert, der Kantonsarzt hat Quarantäne für die ganze Mannschaft angeordnet. (Symbolbild: Pixabay.com/FotoEmotions)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Die für heute Dienstagabend angesetzte Partie zwischen dem HC Sierre und dem EHC Winterthur findet nicht statt. Beim EHC Winterthur haben sich zwei Spieler mit dem Coronavirus angesteckt. Der Kantonsarzt hat Quarantäne für die ganze Mannschaft angeordnet, schreibt der Club am Dienstagvormittag.

Betroffen von den Verschiebungen sind ausserdem die Spiele gegen Ajoie (Freitag, 23. Oktober) und auswärts gegen Ticino Rockets (Dienstag, 27. Oktober). Die Verschiebedaten würden zu gegebener Zeit kommuniziert. Sobald die definitive Dauer der Quarantäne feststeht, will der Club nochmals informieren, sollten noch mehr Spiele verschoben werden müssen. 

Die Winterthurer sind nach den GCK Lions der zweite Klub der Swiss League, der sich in Quarantäne befindet.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare