Pull down to refresh...
zurück

EHC Winterthur strebt zum ersten Mal die Playoffs an

Am Wochenende gilt es ernst: Der EHC Winterthur startet in die Swiss League Saison – und das direkt mit dem Regionalderby gegen den HC Thurgau. Die Ziele für diese Saison sind hoch gesteckt.

14.09.2018 / 08:29 / von: sfa/vsu
Seite drucken Kommentare
0
Der EHC Winterthur ist für die kommende Saison bereit und will es in die Playoffs schaffen. (Bild: Facebook/EHC Winterthur)

Der EHC Winterthur ist für die kommende Saison bereit und will es in die Playoffs schaffen. (Bild: Facebook/EHC Winterthur)

0
Schreiben Sie einen Kommentar

Der EHC Winterthur hat die Saison 2017/18 auf dem zweitletzten Platz abgeschlossen. Für die Playoff-Plätze fehlten ganze 25 Punkte. Das soll sich nun ändern: Der EHCW will zum ersten Mal die Playoffs erreichen.

Im TOP Regiosport blickt EHCW-Captain Reto Kobach auf die anstehende Saison:

Audio


Ein Zuckerschlecken wird die Playoff-Qualifikation allerdings nicht. Der EHCW will insbesondere an zwei Baustellen arbeiten, sagt Captain Reto Kobach: «Wir müssen den Schnitt der Gegentore senken. Und letztes Jahr haben wir kaum Spiele in der Overtime oder im Penaltyschiessen gewonnen. Das sind Punkte, die wir einfach so aus der Hand geben.»

Diese Ziele will der EHCW gleich dieses Wochenende gegen den HC Thurgau umsetzen. Das Regionalderby findet am Samstagabend auswärts statt.

Beitrag erfassen

Keine Kommentare