Pull down to refresh...
zurück

Französischer Protest nach Niederlage gegen Tunesien

Der französische Fussball-Verband wird nach eigener Aussage fristgerecht Protest gegen die Wertung der 0:1-Niederlage im letzten WM-Gruppenspiel gegen Tunesien einlegen.

01.12.2022 / 08:22 / von: sda
Seite drucken

Der neuseeländische Schiedsrichter Matt Conger hatte den späten Ausgleich der Franzosen zunächst anerkannt, das Spiel abgepfiffen und war nach der Intervention des VAR auf seinen Entscheid zurückgekommen. Gemäss Regelwerk darf ein Tor nach dem Schlusspfiff nicht mehr annulliert werden, ist sich Frankreichs Verband sicher.

An der Schlusstabelle in der Gruppe D würde ein Remis zwischen Frankreich und Tunesien nichts ändern.